Pronomic CM-22 Test

Pronomic CM-22

Pronomic CM 22 Test

  • Gewöhnlich versandfertig in 1-2 Tagen.
  • Kostenloser Versand
  • In Zusammenarbeit mit amazon.de

Pronomic CM-22 Studiomikrofon im Test

Das Pronomic CM-22 ist ein Studio-Großmembranmikrofon mit 32 mm Kapsel. Das XLR Kondensatormikrofon weist eine Nierencharakteristik auf und wird mit Mikrofonspinne, Etui und Transportkoffer geliefert. Es handelt sich um ein extrem preiswertes Mikro mit goldbedampfter 1,25″ Membran und FET-Vorverstärker, das zwischen 20 Hertz bis 20 kHz mit einer Empfindlichkeit von -34dB(A) und einem Signal-Rausch-Abstand von 78 dB(A) aufnimmt.

Pronomic CM-22 Studiomikrofon: Features & Eigenschaften

Das Pronomic CM-22 wurde als professionelles Studiomikrofon konzipiert, für die hochwertige Signalübertragung sorgt die verwendete FET-Technik. Der Feldeffekttransistor nimmt auf analoger Basis auf und liefert dabei einen seidigen, warmen Sound. Die Anwendung im Studio und beim Homerecording eignet sich beispielsweise für Gesangsaufnahmen und die Abnahme akustischer Instrumente wie einer Gitarre, des Schlagzeugs oder von Streichern. Mit der goldbedampften 1,25″-Membran und dem FET-Vorverstärker wird ein ausgewogener, breiter Frequenzbereich bei niedrigem Eigenrauschen erfasst, was als absolutes Muss beim professionellen Recording gilt. Dabei bleibt die Nierenchrakteristik über den kompletten Frequenzbereich stabil, sodass beim Pronomic CM-22 Studiomikrofon echte Allroundqualitäten zu konstatieren sind. Anwender können zwei CM-22 Studiomikrofone als Stereopaar einsetzen, um Schlagzeug-Overheads, Vocal-Gruppen, Hörspiele oder Atmos gekonnt aufzunehmen. Die Lieferung erfolgt mit einer Mikrofonspinne mit 5/8″ Gewinde plus gepolstertem Kunstleder-Etui und Transportkoffer. Durch die Mikrofonspinne lassen sich Nebengeräusche verhindern. Insgesamt fällt das Zubehör gut aus, allerdings ist ein XLR-Kabel nicht enthalten.

Technische Details zum Pronomic CM-22 Studiomikrofon

  • Großmembran-Mikrofon
  • 1,25″ Membran mit Goldbedampfung
  • Richtcharakteristik: Niere
  • inklusive FET-Vorverstärker
  • Empfindlichkeit: -34dB (0 dB[A] = 1 V/Pa @ 1 kHz)
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Signal-Rausch-Abstand: 78 dB(A)
  • max. Schalldruckpegel: 132 dBSPL
  • Ausgangs-Impedanz: 150 Ohm (@ 1 kHz)
  • Equivalent Noise: 16 dB(A), IEC268-4-A bewertet
  • robustes Metallgehäuse mit stabilem Korb
  • XLR-Anschluss, Kabel nicht im Lieferumfang
  • Spannungsversorgung: 48 V Phantompower nötig
  • Netto-Gewicht: 346 g
  • Zubehör: Mikrofonspinne mit 5/8″ Gewinde, gepolstertes Etui, Transportkoffer

Pronomic CM-22 Studiomikrofon: Pro und Kontra

Für bestimmte Anwendungen wie etwa Podcasts ist das preisgünstige Pronomic CM-22 Studiomikrofon einwandfrei geeignet. Es stellt – auch für Außenaufnahmen – eine echte Alternative zu USB-Mikrofonen dar, die in der entsprechenden Preisklasse unüberhörbar rauschen. Dagegen behauptet sich das CM-22 Studiomikrofon von Pronomic ohne Probleme, auch wenn es am Markt natürlich etwas bessere, aber auch teurere Alternativen gibt. Das Grundrauschen ist kaum vernehmbar, der Klang kann ebenfalls überzeugen. Wunder sollten die Anwender allerdings bei Musikaufnahmen nicht unbedingt erwarten, hierfür müsste man etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Höhen wirken etwas gedämpft, dafür fallen die ausgeprägteren Mitten auf. Das ist gerade bei Sprachaufnahmen durchaus von Vorteil. Gegenüber Konkurrenten in derselben Preislage (mittlerer zweistelliger Preisbereich) kann das Pronomic CM-22 auftrumpfen und vermag für einfachere Anwendungen sogar zu begeistern. Auch Gamer dürften mit der Anschaffung sehr zufrieden sein, Musiker könnten es für Demozwecke oder auch ein authentisches YouTube-Video (bei dem kein erstklassiger Klang erwartet wird) einsetzen. Darüber hinaus ist das Mikrofon erstklassig verarbeitet, es fühlt sich wertig und stabil an. Als Kontra wäre das fehlende XLR-Kabel zu vermerken, was aber eindeutig dem günstigen Preis geschuldet ist, doch auch die Spinne erfüllt gerade eben ihren Zweck – ein Spitzenprodukt ist sie nicht. Als echtes Manko könnte gelten, dass ein ernsthaft brauchbarer Klang nur mit einem zusätzlichen kleinen Mischpult gelingt, was den Preisvorteil doch relativiert.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bezüglich der Preislage dürfen wir das Pronomic CM-22 Studiomikrofon in der Tat als “spottbillig” bezeichnen, was an sich noch kein Kaufargument ist. Doch im Verhältnis zu diesem Preis können die Verarbeitung und der Klang für die beschriebenen Anwendungen überzeugen. Wer etwas mehr erwartet, schafft entweder einen kleinen zusätzlichen Mixer (günstiger als das Mikro) oder doch ein höherwertiges Mikrofon an.

Fazit zum Pronomic CM-22 Studiomikrofon

Die erwähnten Abstriche sollen das Pronomic CM-22 Studiomikrofon keinesfalls abwerten, das in bestimmten Bereichen gute Dienste leistet. Lediglich die Produktbezeichnung als professionelles Mikrofon für Studioaufnahmen weckt Erwartungen, die möglicherweise nicht vollkommen erfüllt werden. Professionelle Musiker, die mehr als ein Demo produzieren möchten, werden daher wahrscheinlich nach Alternativen schauen.

  • Gewöhnlich versandfertig in 1-2 Tagen.
  • Kostenloser Versand
  • In Zusammenarbeit mit amazon.de